SPD Daun - Unser Land von Morgen

Herzlich Willkommen beim SPD-Ortsverein Daun

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,
herzlich Willkommen auf den Internetseiten der SPD Daun.

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Arbeit interessieren. Hier finden Sie Informationen zum SPD-Ortsverein, den politischen Vertreterinnen und Vertretern sowie Daten, Fakten und Schwerpunkte unserer Politik.

Für Ihre Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sprechen Sie uns einfach an. Sie können uns eine e-Mail senden, anrufen oder sich direkt an uns wenden. Oder - noch besser - Sie schauen einfach einmal bei unseren Versammlungen herein. Wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen viel Spaß auf dieser Seite.

Ihr 

Tobias Geisbüsch 
Ortsvereinsvorsitzender

 
 

15.02.2018 in Bundespolitik von SPD Kreisverband Vulkaneifel

Diskussionsveranstaltung zum Mitgliedervotum

 

Einladung zur Diskussionsveranstaltung

Liebe Genossin, lieber Genosse,

ich möchte Dich ganz herzlich zur Diskussionsveranstaltung zum Mitgliedervotum im Kreisverband Vulkaneifel einladen, um nun nach Abschluss der Koalitionsgespräche die Ergebnisse gemeinsam zu diskutieren.
Denn ob die SPD in eine Regierung mit CDU und CSU eintritt, entscheiden am Ende wir als Mitglieder.

Die Diskussionsveranstaltung findet statt:
Am Freitag, 23. Februar 2018, von 19.00 Uhr – ca. 21.00 Uhr.
Wo? Seehotel am Stausee, Am Stausee 2, 54568 Gerolstein, Tel.: 0 65 91/222

Ich würde mich freuen, wenn Du teilnehmen könntest!

Hinweis: Die Sitzung findet parteiöffentlich statt und alle interessierten Mitglieder sind herzlich eingeladen. Ich möchte daher die OV- und AG-Vorsitzenden bitten, die Einladung entsprechend weiterzuleiten.

Mit besten Grüßen
Jens Jenssen

 

28.01.2018 in Ankündigungen von SPD Kreisverband Vulkaneifel

Sitzung des erweiterten Kreisvorstandes

 

Liebe Genossin, lieber Genosse,

wie bereits angekündigt lade ich Dich ganz herzlich zur nächsten Sitzung des erweiterten Kreisvorstandes ein. Deine Teilnahme ist wichtig! Auf der Sitzung wollen wir über die aktuelle Situation der Partei zwischen Koalitionsverhandlungen und Mitgliederentscheid sprechen. Zudem wollen wir auch die Mitglieder-Konferenz „Mitmach-Treffen“ weiter planen und besprechen.

Termin:
Freitag, 2. Februar 2018, 19.00 Uhr,
Daun-Steinborn, Landgasthaus "Beim Brauer, Steinborner Straße 5

Tagesordnung
1. Genehmigung der Protokolle vom 3. Juli 2017 und 4. November 2017
2. Aktuelle Situation zwischen Koalitionsverhandlungen und Mitgliederentscheid
3. Berichte aus Verbänden, Räten, Gremien und Fraktionen
4. Planung Mitglieder-Konferenz „Mitmach-Treffen“
5. Termine/Verschiedenes

Ich würde mich also freuen, wenn Du teilnehmen könntest! Bei Nichtteilnahme an der Vorstandssitzung bitte ich Dich um eine rechtzeitige kurze Rückmeldung.
Ergänzungen/Wünsche bzw. Hinweise zur Tagesordnung an mich bitte möglichst bis 31. Januar 2018!

Hinweis:
Die Sitzung findet parteiöffentlich statt und alle interessierten Mitglieder sind herzlich eingeladen. Ich möchte daher die OV- und AG-Vorsitzenden bitten, die Einladung entsprechend weiterzuleiten.

Mit besten Grüßen
Jens Jenssen

Vorsitzender des SPD-Kreisverbandes Vulkaneifel

 

05.10.2017 in Termine von SPD Kreisverband Vulkaneifel

Sitzung des erweiterten Kreisvorstandes

 

Liebe Genossin, lieber Genosse,

 

ich möchte Dich ganz herzlich zur nächsten Sitzung des erweiterten Kreisvorstandes am

 

Montag, 16. Oktober 2017, um 19 Uhr

im Seehotel in Gerolstein

 

einladen.

 

Deine Teilnahme ist wichtig! Auf der Sitzung wollen wir über das Ergebnis der Bundestagswahl und seine Folgen sprechen. Ich habe auch Jan Pauls eingeladen, um ihm für seinen Einsatz zu danken und um über den Wahlkampf bei uns vor Ort zu sprechen.

 

Anfang Dezember wird in Berlin der reguläre Bundesparteitag der SPD stattfinden, auf dem ein neuer Vorstand gewählt werden wird und Anträge beraten werden. Auf diesem Parteitag, an welchem Astrid und ich als stimmberechtigte Delegierte teilnehmen, werden wichtige Weichen für die Zukunft der Sozialdemokratie gestellt.

 

Wir sind uns sicherlich einig, dass sich nach dem verheerenden Wahlergebnis vom 24. September 2017 einiges in unserer Partei verändern muss. Entscheidend ist, dass wir die richtigen Antworten auf diese Herausforderungen geben und vor allem, dass wir auch die Ideen und Wünsche der Genossinnen und Genossen an der Basis aufnehmen.

 

Ich bin daher als Kreisvorsitzender in einer ländlichen und eher strukturkonservativen Region der Initiative SPD++ als Unterstützer beigetreten, da hier konstruktiv und mit konkreten Anträgen für den Bundesparteitag eine Diskussion in allen Gliederungen unserer Partei angestoßen wird, wie wir die SPD moderner, offener, digitaler und jünger machen können. Ich glaube, dass wir in der SPD-Vulkaneifel gerade durch unsere Erfahrungen in der Parteiarbeit unter erschwerten Bedingungen vieles zu dieser Diskussion beitragen können.

 

Aus diesem Grund möchte ich auch die Anträge der Initiative SPD++ auf unserer Sitzung beraten und eine Abstimmung darüber anregen. Schau Dir dazu einfach die Anträge auf der Homepage https://spdplusplus.de an. Wir können im Kreisvorstand beschließen, einzelne Anträge oder auch alle zusammen zu beschließen und auf dem Bundesparteitag im Dezember einzubringen.

 

Für unsere Sitzung muss nicht jeder alle Anträge gelesen haben, um mitzudiskutieren. Die kürzeren Erklärungstexte auf der Homepage geben den Inhalt auch schon gut wieder. Ich freu mich auf die Diskussion mit euch!

 

Ich würde mich freuen, wenn Du teilnehmen könntest! Bei Nichtteilnahme an der Vorstandssitzung bitte ich Dich um eine rechtzeitige kurze Rückmeldung. Ergänzungen/Wünsche bzw. Hinweise zur Tagesordnung an mich bitte möglichst bis Freitag, 13. Oktober 2017!

 

Mit besten Grüßen

 

Jens Jenssen

 

 

18.07.2017 in Pressemitteilung von SPD Kreisverband Vulkaneifel

Sommerwanderung des SPD-Kreisverbands Vulkaneifel mit dem Bundestagskandidaten Jan Pauls

 

Wo Natur- und Kulturraum harmonieren

Auch wenn Deutschland bald wählt: SPD-Bundestagskandidat Jan Pauls fand dennoch Zeit für Geselligkeit und nahm mit seiner Frau Cornelia, Bürgern und Parteikameraden an der traditionellen Wanderung des Kreisverbands Vulkaneifel teil.
Auf Einladung des Vorsitzenden Jens Jenssen führte „Eifelförster“ Sepp Wagner die Gruppe, die auch von Ortsbürgermeister Peter Hartogh begleitet wurde, fachkundig zwei Stunden lang über die Höhen von Schalkenmehren.

Die landschaftliche Schönheit der weniger bekannten Trockenmaare um den Hohen List wurde in den letzten Jahren durch das LEADER-Projekt "Dauner Maarlandschaft", Flurbereinigung und die Anlage neuer Wanderwege für Einwohner und Touristen erschlossen. Eine nachhaltige und aufwandsgerechte Erhaltung dieses Zustandes soll durch eine extensive Bewirtschaftung mit leichtfuttrigem Vieh, z.B. Glanrindern und Ziegen, bewerkstelligt werden. Der feuchte Maargrund selbst wurde artgerecht einer Gruppe von Wasserbüffeln anvertraut, die die Wandergruppe aus sicherer Entfernung beobachten konnte.

Ein weiteres Kleinod der Landschaft wartet aber noch auf Wiedererweckung:
Die ehemalige Sternwarte der Universität Bonn mit ihrer einmaligen Lage und Bausubstanz könnte sowohl zu einem kulturellen als auch touristischen Highlight der Umgebung werden. Der Kreisverband begrüßt Initiativen wie das Kunstprojekt SternwArte und hofft, dass dieses einzigartige Areal des astronomischen Observatoriums als Ort der Begegnung, des kulturellen Austausches und der Wissensvermittlung auch dauerhaft genutzt werden kann.

Die aktuelle Diskussion um Gesteinsabbau und Naturschutz wurde allen Beteiligten durch die Eindrücke vor Ort ins Bewusstsein gerufen. Beeindruckende Basaltformationen aber auch der Ausblick auf die Abbaugebiete regten zu zahlreichen Gesprächen an. Eine weitere Möglichkeit dies und andere Aspekte der Kommunalpolitik zu diskutieren, bot sich den Teilnehmern beim gemeinsamen Abschluss der Veranstaltung im Cafe Maarblick in Schalkenmehren.

 

 

09.07.2017 in Veranstaltungen von SPD Kreisverband Vulkaneifel

Kabarett mit Monika Blankenberg „Altern ist nichts für Feiglinge“

 

Freitag, 04.08.2017, 19.00 Uhr
Forsthaus Kasselburg, Pelm
Eintritt frei!

 

Um unseren Bundestagskandidaten Jan Pauls zu unterstützen, bieten wir mit Monika einen Kabarett-Abend an. 

 

Monika Blankenberg, ausgestattet mit spitzer Zunge und Humor, wollte immer nur „18“ werden. Und das dauerte ewig.

Das muss…..letztes Jahr gewesen sein. Oder im vorletzten?

Warum hat die Zeit es bloß so entsetzlich eilig?

Warum kommt nach Ostern gleich Weihnachten und dann schon wieder Ostern?

Entschlossen zieht sie die Notbremse und findet sich in einer Gesellschaft wider, die sich zwar nicht mehr ausreichend vermehrt, aber demnächst wohl „Abwrackprämien“ für 35- jährige bezahlt.

Und während Monika Blankenberg augenzwinkernd und humorvoll den Begriff „altern“ seziert und sich einem vollkommen irrwitzigen Zeitgeist mutig in den Weg stellt, wird „Oma Anna“ trotz ihres hohen Alters noch mal kämpferisch. Zur „Oma Anna“ wird Monika Blankenberg vor Ihren Augen.

Eine Verwandlung, die Sie erleben sollten. Hier beweist sie auch ihr enormes schauspielerisches Talent.

 

Ein Programm für alte Junge und jung gebliebene Alte, gegen Jugendwahn und Altersstarrsinn, gegen hängende Mundwinkel und für mehr Lachfalten.

„Altern“ bedeutet schließlich nichts anderes als „leben“.

 

Dieses Programm ist gesellschaftskritisch und politisch, witzig und ironisch.

Wenn auch ihre Geburtstagstorten mittlerweile aussehen wie „Fackelzüge“ folgen sie doch einfach der Einladung zu einem Abend gemeinsamer Lachfaltenbildung,

denn: „Ab sofort wird auf den Bühnen offiziell und ungeniert gealtert.
Und Vorsicht! Diese Frau ist absolut authentisch.

 

Aus organisatorischen Gründen wäre eine Anmeldung sehr nett.

 

Herzliche Einladung an alle!
 

Maria Surges
​Vorsitzende der AG60 Plus